Tischtennis-Club Frankfurt (Oder)

Ältere Spielberichte

Zurück zur Liste
 

Frankfurt I lässt sich nicht überraschen

 

TTC Frankfurt I – Eberswalde-Finow III 9:3 Gegen die Gäste aus dem Barnim ließen die Oderstädter von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende des Matchs als Sieger die Tische verlässt. Mannschaftskapitän Peter Kretzschmar und Pit Fischer legten dazu gleich den Grundstein mit ihren souveränen Dreisatzsiegen gegen ihre Eberswalder Kontrahenten. Uwe Witt hatte nicht seinen besten Tag erwischt, er musste sich im Entscheidungssatz gegen Marcus Pauli geschlagen geben. Der Youngster Jonathan Hanisch stellte dann den alten Abstand wieder her. Überzeugend setzte er sich ohne Satzverlust gegen Malte Brückner durch. Damit nahm Jonathan Revanche für die 1:3-Schlappe vor 14 Tagen während der Landesbereichsliste Jugend.
Den Vorsprung bauten anschließend Peter Kretzschmar und Pit Fischer auf 5:1 aus. Beide Begegnungen gingen dabei über die volle Distanz. Vor allem Pit Fischer konnte sich am Schluss der Partie gegen Thoralf Schmidt freuen, denn er bog noch einen 5:10-Rückstand im fünften Satz in einem Erfolg um. Dabei bewies Pit großen Kampfgeist und mentale Stärke. Uwe Witt haderte danach mit seinem an diesem Tag nicht vorhandenen Ballgefühl und verlor ohne spielerisches Konzept mit 1:3 gegen den Finower Nachwuchsspieler Malte Brückner. Aber das machte den Frankfurtern Tischtennisakteuren nicht viel aus, denn in den nächsten vier Einzeln gingen sie alle als Gewinner von den Tischen, ohne ihren Gegnern eine Chance zu lassen.
Eindeutige 3:0-Siege durch Jonathan Hanisch, Uwe Witt, Peter Kretzschmar und Pit Fischer beweisen das. Uwe Witt überwand dabei sein kleines Tief und schlug den Barnimer Spitzenspieler Stephan Pauli mit einer konzentrierten und spielerisch überzeugenden Leistung. Das letzte Match versprach noch einmal Spannung, denn Jonathan Hanisch und Thoralf schenkten sich nichts und kämpften bis zuletzt. In einer abwechslungsreichen Begegnung mit vielen Vorhand-Topspins und platzierten Blocks von beiden Aktiven setzte sich dabei die Routine gegen die Jugend durch. Jonathan musste nach dem 8:11 im 5. Satz seinem Widerpart zum verdienten Erfolg gratulieren.
Damit war der 9:3-Endstand erreicht und der TTC Frankfurt reiht sich nach zwei Spieltagen zunächst ungeschlagen in der Spitzengruppe ein.

TTC: Kretzschmar und Fischer je 3 Punkte; Hanisch 2 Punkte; Witt 1 Punkt

© 2014 TTC Frankfurt (Oder) | Datenschutz | Impressum | Kontakt