Tischtennis-Club Frankfurt (Oder)

Ältere Spielberichte

Zurück zur Liste
 

TTC Frankfurt I geht mit "weißer Weste" in die Coronapause

 

16-jähriger Pit Fischer baut seine eindrucksvolle Einzelbilanz auf 15:0 aus

 

TTC Frankfurt I – KSV Fürstenwalde 9:3 Die Gäste aus der Spreestadt konnten die Erfolgsserie des TTC Frankfurt nicht stoppen. Die Oderstädter legten gleich zu Beginn des Matches mächtig los. Die Spitzenakteure des Gastgebers Peter Kretzschmar und Pit Fischer brachten den TTC sofort mit souveränen 2:0-Siegen in Führung. Das dritte Einzel des Tages zwischen Uwe Witt und Frank Mücke war hingegen hart umkämpft. Zunächst befand sich der Frankfurter Witt nach zwei Satzerfolgen auf der Siegesstraße, aber der Fürstenwalder Kontrahent glich anschließend aus. So musste der 5.Satz die Entscheidung bringen. Durch eine größere Nervenstärke und Risikobereitschaft bezwang Frank Mücke mit 13:11 im letzten Abschnitt den TTC-ler hauchdünn. Danach fuhren die beiden Youngster Jonathan Hanisch und Pit Fischer sowie Peter Kretzschmar drei Punkte in Folge ein und brachten damit das TTC-Team mit 5:1 in Front.
Auch in seinem zweiten Einzel zog Uwe Witt mit 1:3 gegen Peter Leiske den Kürzeren. Man merkte dem Frankfurter nach seiner Verletzungspause noch die fehlende Spielübersicht und Fitness an. Jonathan Hanisch setzte immer wieder seine gefährliche Waffe, den Vorhand-Topspin, erfolgreich gegen Frank Mücke bei seinem Viersatzsieg ein. Den dritten Punkt für die Gäste erkämpfte anschließend Olaf Plocke gegen Uwe Witt. Mannschaftskapitän Peter Kretzschmar musste schon seine ganze Routine am Nebentisch in die Waagschale werfen, um den reaktionsschnellen und klug agierten Peter Leiske mit 3:1 in die Schranken zu verweisen.
Eine bemerkenswerte spielerische Entwicklung haben die beiden Nachwuchssportler Pit Fischer und Jonathan Hansich in den letzten Wochen nach der Sommerpause genommen. Dies unterstrichen beide auch in ihren letzten Einzeln. Dabei setzte sich Pit Fischer im Entscheidungssatz gegen Frank Mücke knapp durch. Dass Pit enorm an Spiel- und mentaler Stärke gewonnen hat, bewies er auch wieder in dieser Begegnung. 15 Siege in 15 Partien sprechen eine deutliche Sprache. Auch Jonathan steht seinem Kumpel Pit nicht nach. Im letzten Spieljahr war er noch in der 2.Landesklasse aktiv,   konnte er sich schnell an das Niveau der Landesliga in der laufenden Saison anpassen. Jonathan Hanisch hat eine Bilanz von 10:5 vorzuweisen.
Mit 10:0 Punkten belegt der TTC Frankfurt punktgleich mit Ofenstadt Velten den 2.Platz in der Tabelle. Alle Akteure sind schon jetzt gespannt, wie es weitergeht, denn der Brandenburger Tischtennisverband hat bis Ende des Jahres den Punktspielbetrieb aufgrund der Corona- Beschränkungen eingestellt.

TTC: Kretzschmar, Fischer und Hanisch je 3 Punkte

© 2014 TTC Frankfurt (Oder) | Datenschutz | Impressum | Kontakt