Tischtennis-Club Frankfurt (Oder)

Ältere Spielberichte

Zurück zur Liste
 

Gegen den Topfavoriten gut mitgehalten

 

TTC Frankfurt – Finow-GEWO Eberswalde 4:9 Eine engagierte Leistung zeigten die Frankfurter Tischtennisspieler gegen den Verbandsoberliga-Absteiger aus Finow. Die Partie begann positiv für die Oderstädter, denn es konnten zwei Doppelsiege durch Waczek/Kretzschmar und Fischer/Ledwig erkämpft werden. Vor allem der couragierte Auftritt von Pit Fischer und Felix Ledwig, der sein erstes Match seit längerer Zeit wieder im TTC-Dress bestritt, gab Hoffnung für den weiteren Spielverlauf. Gegen die beiden Finower Nachwuchstalente Bernitz/Bath lieferten sie eine sehenswerte Partie ab.
Das erste Einzel zwischen den beiden Altmeistern Roman Waczek und Eric Kirsten gestaltete sich dann gleich zu einem Krimi. Im Entscheidungssatz hatte Waczek das glücklichere Ende für sich, denn beim Stand von 9:10 erzielte er hintereinander drei Netz- bzw. Kantenbälle gegen seinen Kontrahenten, was letztendlich den Ausschlag für den Erfolg gab. Peter Kretzschmar hatte dagegen gegen den ehemaligen Oberligaspieler Philipp Höhn beim 0:3 keine Chance. Weiterhin gesundheitlich angeschlagen stellte sich Uwe Witt in den Dienst seiner Mannschaft, zog jedoch gegen Johannes Bernitz klar den Kürzeren. Kleinere Konzentrationsschwächen und einige Returnfehler bei der Annahme des Aufschlags kosteten anschließend Pit Fischer den Sieg gegen Stefan Pauli. Marco Reiche legte in der Begegnung gegen den Schülerspitzenakteur Loius Bath seine ganze Erfahrung in die Waagschale, dennoch musste er sich hauchdünn im letzten Satz seinem Gegner beugen. Der Gewinn eines Satzes gelang dann Felix Ledwig im letzten Einzel des ersten Abschnittes gegen Nils Postler. Trotz längerer Spielabstinenz zeigte Felix Ansätze seines Könnens, wenn auch die fehlende Spielpraxis deutlich wurde. Deshalb musste er dem Barnimer neidlos zum 3:1-Erfolg gratulieren. Damit führten die Gäste zur Halbzeit mit 6:3.
Seine tolle Tagesform bestätigte Roman Waczek auch gegen Philipp Höhn in der Spitzenpaarung des Tages. Er gab seinem Widerpart in einer spannenden Partie dreimal in der Verlängerung das Nachsehen. Dabei brillierte Roman wieder mit seinem kraftraubenden Halbdistanzspiel. Leider verloren anschließend die Frankfurter die nächsten drei Einzelbegegnungen. Ein Match auf Augenhöhe lieferten sich die beiden Nachwuchssportler Pit Fischer und Johannes Bernitz. Die Partie ging über die volle Distanz, mit einem Quäntchen mehr Glück entschied der Eberswalder die Partie knapp für sich.

TTC: Waczek 2,5 Punkte; Kretzschmar, Fischer und Ledwig je 0,5 Punkte

© 2014 TTC Frankfurt (Oder) | Datenschutz | Impressum | Kontakt